webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Biergarten Doppelbock Dunkel

Bewertung: 4 / 10 Punkten

Brauerei:

Adam Janka / Zwiesel (Deutschland)


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

31.05.2004


Testobjekt:


Biersorte:

Doppelbock


Alkoholgehalt:

7,20%vol.


Zutaten:

Wasser, Malz, Hopfen


Farbe:

rötlich


Schaumkrone:

relativ wenig


Geruch:

sehr süffig


Geschmack:

sehr malzig, stark, vollmundig, leichter Alkoholgeschmack. langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Die Biergarten-Biere sind ja bislang nicht wirklich die leckeren Biere gewesen. Und dementsprechend habe ich dann auch bei diesem "Biergarten Doppelbock Dunkel" eine gewisse Angst verspüren können. Na ja, die 7,2% werden hoffentlich einiges überdecken können. Erst einmal sorry für das beschädigte Etikett, da habe ich wohl in meinem Bierkauf-Rausch nicht anständig darauf geachtet. Kommt nicht wieder vor. Nun steht sie also vor mir, die Biergarten-Flasche mit den beiden Böcken, quasi Doppelbock. Auch hier entfleucht nur ein schüchternes "Pfft" beim Öffnen des Bügelverschlusses. Eingeschenkt sieht es dann aber doch wirklich nett aus. Der Schaum einigermaßen cremig und auch die Farbe ist mit ihrem Rot echt schön. Der erste Schluck holt einen dann aber wieder auf den Boden der Tatsachen zurück. Wenig Kohlensäure und ein leicht billiger Eindruck entsteht. Ziemlich malzig und auch gerade beim ersten Schluck schmeckt dieses Bierchen sehr nach Alkohol. Das kann man aber besser. Auf der Flasche steht übrigens "Der Klassiker unter den Biergarten-Bieren".. Da kann man nun denken, was man will, aber eines stimmt. Es ist das bessere der Biergarten-Biere. Aber immer noch nur Durchschnitt!


Bewertung:

Bewertung: 4 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Biergarten Dunkle Weisse

Biergarten Keller-Pils

Biergarten Urig Bayerisch Dunkel


Biergarten Urig-Würzig Bayerisch Hell

Biergarten Weisse





Impressum