webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Belhaven Scottish Ale 5,2%

Bewertung: 8 / 10 Punkten

Brauerei:

Belhaven Brewery / Dunbar


Herkunft:

Großbritannien


Getestet am:

21.04.2020


Testobjekt:

0,33l-Longneck-Flasche


Biersorte:

Englisches Ale


Alkoholgehalt:

5,20%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe


Farbe:

sattes rot


Schaumkrone:

wenig


Geruch:

würzig, malzig


Geschmack:

malzig, holzig, nach Karamell, leicht würzig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Bewertung 18.03.2013: Aus der ältesten schottischen Brauerei, der "Belhaven Brewery", 1719 in Dunbar gegründet, stammt das "Belhaven Scottish Ale". Es hat 5,2%vol. Alkoholgehalt. Moment, beim letzten Test im Jahre 2006 hatte es noch 3,9%vol.?!?! Nun, bei dem heutigen Testobjekt handelt es sich quasi um die Export-Variante, die mehr Alkohol enthält und deshalb länger haltbar ist. Das mal so am Rande. Das Original hatte damals gute 7 Punkte erhalten, mal gucken, was das Mehr an Geschmacksträger so bringt. Ein sattes Rot ist im Glas zu sehen, der Schaum darüber ist ziemlich fest. Schön malzig riecht es, mit einer leichten Tendenz in Richtung Hopfen. Der Antrunk ist ziemlich spritzig, das erlebt man bei einem englischen Ale auch nicht alle Tage. Es erinnert an ein Alt, so der erste Gedanke. Die Aromen im vorderen Drittel sind schon malzlastig mit einer feinen Röst- und Karamellnote. Im Hintergrund wabert da ein trockener Hopfen mit, die gerade in den ersten Sekunden für ein spitzes Geschmacksempfinden sorgt. Süffig ist es, die Süße ist gut dosiert und mit der Zeit kommen leicht nussige Aromen durch. Lecker. Im hinteren Drittel wird es wieder trockener, der Abgang ist sehr lang und insgesamt habe ich das Gefühl, dass die Export-Version des Bieres besser schmeckt. Ein voller Geschmack mit einer leckeren Nussnote, das ist doch mal was... Trotzdem bekommt es dieses Mal auch wieder "nur" sieben Punkte. 7 von 10 Punkten.

Bewertung 21.04.2020:
Wieder einmal steht das schottische "Belhaven Scottish Ale" vor mir. Und zwar als Flasche. Und dieses Bier hat im Vergleich zur Fassversion deutlich mehr Alkohol. In diesem Fall 5,2%vol. Das satte Rot glänzt auch heute wieder, der Schaum ist zurückhaltend, der Geruch bietet eine würzige Note. Geschmacklich kommt es dann noch besser. Sehr spritzig ist es und in den ersten Sekunden schmeckt das Bier schön malzig. Dabei kommt eine deutliche Holznote hinzu. Auch schmecke ich etwas Torf. Das passt doch. Irgendwie fühle ich mich hier an einen Whisky erinnert. Ein weiterer Schluck und es kommen viele Röstaromen durch, die später von einer Menge Karamell unterstützt werden. Ab der Mitte wird das Bier etwas würziger, der Hopfen hält sich so aber ziemlich zurück. Das sorgt natürlich für noch mehr Süffigkeit. Ein leckeres Bier. Vor allem der Antrunk ist interessant. Und deshalb bekommt dieses schottische Bier auch einen Punkt mehr als beim letzten Mal. Alles in allem: 8 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 8 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Belhaven Robert Burns Scottish Ale

Belhaven Scottish Ale 3,9%

Belhaven St. Andrews Amber Ale


Belhaven Twisted Thistle IPA

Belhaven Wee Heavy 6,5%

Belhaven Black Scottish Stout


Belhaven Twisted Thistle IPA

Belhaven Intergalactic

Belhaven Scottish Oat Stout


Belhaven Super Twisted IPA

Belhaven Craft Pilsner

Belhaven St. Andrews Amber Ale


Belhaven Black Scottish Stout

Belhaven 90/~ Wee Heavy

Belhaven Speyside Oak Aged Blonde Ale






Impressum