webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 3 »

Biertest - Battin Gambrinus

Bewertung: 7 / 10 Punkten

Brauerei:

Brasserie Nationale SA / Bascharage


Herkunft:

Luxemburg


Getestet am:

30.09.2018


Testobjekt:

0,5l-Dose


Biersorte:

Pilsener


Alkoholgehalt:

5,20%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe


Farbe:

goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

leicht würzig


Geschmack:

malzig, leicht süßlich, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Bewertung 22.01.2005: Dieses Bier stammt aus einer kleinen Brauerei in Luxemburg. Genauer aus Esch-sur-Alzette. Ein Pilsbier ist nun dran. Der Schaum steht fest und hält auch etwas länger als bei anderen Bieren. Der Geschmack ist dann sehr angenehm. Malzig, weich und vollkommen rund. Ein schönes Bierchen. Das Malz zergeht einem geradezu auf der Zunge. Der Hopfen ist nicht aggressiv, was will man mehr??? Da passt es auch, dass der Schutzpatron der Brauer, Gambrinus himself, der Namensgeber dieses leckeren Gesöffs ist. Superbier!!! 9 von 10 Punkten.

Bewertung 26.05.2012:
OK, wir müssen ein paar Dinge klarstellen. Das heutige Testbier "Battin Gambrinus" wird nicht mehr in Esch-sur-Alzette, sondern in Bascharage gebraut. Mittlerweile hat sich die Brauerei-Konsolidierung auch in Luxemburg fortgesetzt und dadurch entstand hier die Brasserie Nationale, die u.A. auch das berühmte Bofferding braut. Aber eben auch das vor mir stehende "Battin". Dabei handelt es sich um ein Pilsener mit 5,2%vol. Alkohol und einem eher billig wirkenden Auftritt. Zumindest was die Verpackung, in diesem Fall, die Dose angeht. Ich möchte hoffen, dass der Inhalt wieder an die Qualität von 2005 heranreicht. Das Aussehen ist zumindest schon mal beachtlich: ein sehr sattes Goldgelb mit einer Tendenz in Richtung Bernstein und dazu eine feinporige, feste Schaumkrone. Das Aussehen bekommt schon mal die volle Punktzahl. Der Antrunk ist sehr malzig und weich, eine Tendenz in Richtung Exportbier herrscht vor. Leicht süßlich im Antrunk, dann kommt aber relativ schnell der Hopfen durch, der im weiteren Verlauf ganz klar den Ton angibt. Eine feine Karamellmalznote kommt durch, dadurch wirkt es etwas süffiger und tiefer. Da hat Gambrinus, der Schutzpatron der Brauer gut lachen. Das Wasser ist schön weich, der Abgang ist sehr lang, so dass ich unterm Strich sagen kann: Gutes Bier, aber nicht mehr so gut wie noch beim letzten Test. Heute gibt es 8 von 10 Punkten.

Bewertung 30.09.2018:
Das drittbeliebteste Bier Luxemburgs steht mit dem "Battin Gambrinus" zum dritten Mal vor mir. Das Dosendesign hat sich ein bisschen verbessert, mal gucken, ob der Inhalt immer noch zu lecker schmeckt. Eingeschenkt sieht es doch schon mal prima aus. Ein glänzendes Goldgelb unter einer schön anzuschauenden Schaumkrone... Was will man mehr. Der Antrunk ist leicht prickelnd, die Süße des Malzes ist schon ordentlich ausgeprägt. Mir schmeckt es auf jeden Fall zu süß. Das weiche Wasser fällt aber positiv auf. Dafür ist der Hopfen ziemlich zurückhaltend. Für ein Pilsener fast schon ein bisschen zu sehr. Es ist ein ordentlicher Durstlöscher, und es geht runter wie Öl. Süffig, weich, rund. Mir ist es, wie gesagt, eine Spur zu süß, ansonsten kann man es sehr gut trinken. Alles in allem 7 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 7 / 10 Punkten



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Fränz aus Luxemburg
2006-08-09

Zu Anatoles Kommentar halte ich folgende Bemerkungen für angebracht: Das Battin-Bier wird seit Anfang 2005 in Bascharage gebraut. Getestet wurde offensichtlich das "neue" Gambrinus, wie die Geschmacksbeschreibung und das abgebildete Flaschenetikett verraten. Dass Bofferdings "Hausbéier" und das "neue" Gambrinus aus dem selben Hause stammen, zeigt die Verwandschaft im Geschmackscharakter, wie er m.E. auch durch Ihre Tests der beiden Biere belegt wird. Das "alte" Gambrinus war deutlich weniger rund und malzig im Geschmack und von einer recht blassen (keineswegs goldgelben) Farbe. Ich finde dass sich das "neue" Gambrinus die Einstufung 9/10 redlich verdient hat.


Anatole
2005-08-11

Battin-Bier Bier wurde immer in der Battin-Brauerei in Esch-sur-Alzette gebraut, diese wurde aber bedauerlicherweise 2004 geschlossen. Ein Bier unter dem Handelsnamen "Battin Gambrinus" wird jetzt in der Bofferding-Brauerei (Brasserie Nationale) in Bascharage gebraut, aber leider nicht mehr in derselben Qualität. Tosch  


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Battin Brune

Bofferding Hausbéier

Bofferding Pils


Bofferding Pils

Battin Extra

Bofferding Pils


Battin Blanche

Battin Extra

Battin Brune


Battin Fruitée

Bofferding Hop

Bofferding Gezwéckelten






Impressum