webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Barre Weizen

Bewertung: 8 / 10 Punkten

Brauerei:

Privatbrauerei Ernst Barre GmbH / Lübbecke


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

20.09.2010


Testobjekt:

0,33l-Longneck-Flasche


Biersorte:

Helles Hefeweizen


Alkoholgehalt:

5,40%vol.


Zutaten:

Wasser, Weizenmalz, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe


Farbe:

trübes orange


Schaumkrone:

relativ wenig


Geruch:

intensiv nach Banane


Geschmack:

malzig, nach Banane, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Früher kamen Weißbiere aus Süddeutschland. Das war so klar wie klar Kloßbrühe. Aber irgendwann wurde immer mehr Weißbier nachgefragt, die Marktanteile vom Pilsbier schrumpften.... Und was macht man da als Brauer, der aus dem hohen Norden kommt? Genau, ein Weißbier brauen. Nun gut, ganz so weit im Norden liegt Lübbecke, der Brauort der Barre Brauerei, aber auf jeden Fall nördlich des Weißwurst-Äquators. Auf jeden Fall habe ich heute Abend das "Barre Bräu Weizen" vor mir stehen. Dabei handelt es sich um ein helles Obergäriges mit einem Alkoholgehalt von 5,4%vol. Im Glas eingeschenkt finde ich den Schaum etwas mickrig, der Geruch ist dafür umso besser. Es riecht volles Pfund nach Banane. Typisch für ein modernes Weißbier. Geschmacklich kann es überzeugen: ein sehr spritziger Antrunk, eine intensiv duftende Banane ist zu schmecken, das Weizenmalz ist relativ zurückhaltend. Der frische, etwas weniger süße Beginn gefällt mir. Danach wird es deutlich weicher, die fruchtigen Aromen stoßen durch, aber auch der Hopfen mit seiner würzigen Note gewinnt an Fahrt und kann für trockene Momente im Mundraum sorgen. Der lange Abgang schmeckt lecker und kann zum Teil auch einen brotigen Charakter vorweisen. Alles in allem ein ziemlich gutes Bier. Der schnell in sich zusammenfallende Schaum und der weniger Süße Antrunk sind die einzigen Kritikpunkte. Ansonsten sehr lecker...


Bewertung:

Bewertung: 8 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Thielking, Gerhard
2017-05-14

Soweit ich informiert bin kommt das Barre Weizen aus Tauberbischofsheim von der Distelhäuser Brauerei Ernst Bauer GmbH & Co KG. Barre selber produziert kein Weizenbier. Gerhard


Osnabier
2013-01-18

Hallo Zusammen,
ich trinke ja lieber Weizen aus Bayern, aber an diesem kommt man bei uns manchmal nicht drumherum. Dabei kommt dieses Bier auch aus Bayern. Barre lässt es aus Bayern kommen, vermutlich von Schneider, schmeckt auch so. Deshalb steht auch nicht ,,mit Gebirgsquellwasser gebraut`` auf der Flasche, sondern ,,original Brauereiabfüllung``. Man kann es wohl trinken, aber mir ist es ein bisschen zu süß und ein wenig zu ,,scharf``, vielleicht hat es zu viel Kohlensäure.
Das gibt 7 von 10 Punkte.

Gruß Osnabier


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Barre Festbier

Barre Dunkel

Barre Pilsener


Barre Alt





Impressum