webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Baltika Russland 7 Export / Экспортное

Bewertung: 6 / 10 Punkten

Brauerei:

Pivzavod Baltika (Carlsberg) / Sankt Petersburg


Herkunft:

Russland


Getestet am:

26.07.2012


Testobjekt:

1,0l-Dose


Biersorte:

Export


Alkoholgehalt:

5,40%vol.


Zutaten:

Wasser, Helles Gerstenmalz, Gerste, Hopfen


Farbe:

goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

leicht nach Apfel


Geschmack:

malzig, spritzig, mild, mittellanger Abgang


Sonstiges:

2012er-Version: Vielen Dank an Ramona und Michael Weber für die Besorgung!!!


Fazit:

Bewertung 24.06.2004: Endlich mal ein normales russisches Bierchen. Dieses Export mit seinen 5,4%vol. kommt ja richtig anständig herüber im Gegensatz zu dem Starkbier aus der gleichen Brauerei. Hierbei handelt es sich um eine Braustätte aus St. Petersburg, die geheime Bierhauptstadt Russlands. Wollen wir doch mal schauen, was diese Nummer 7 so kann. Eingeschenkt sieht es fast so wie jedes andere russische Bier aus. Relativ wenig Schaum. Und auch geschmacklich kommt es nicht ganz an deutsche Biere heran. Sehr spritzig ist es, dazu kommt eine leicht frische Note. Den Hopfen merkt man im ersten Moment, aber dann kommt das Malz, zwar zurückhaltend, aber präsent. Irgendwie fehlt dieser gewisse Aha-Effekt, dieser möchte sich nicht wirklich einstellen. Es möchte die ersten ein, zwei Sekunden positiv überraschen, aber dann kommt das Nichts. Schade, denn dieses Bier ist im Ansatz gar nicht mal so verkehrt. Insgesamt würde ich dieses russische Lager-Bier ins Mittelfeld stellen. Mehr kann es nicht erwarten. 5 von 10 Punkten.

Bewertung 26.07.2012:
Nach über acht Jahren steht mal wieder das "Baltika 7" vor mir, das Lagerbier der größten russischen Brauerei aus St. Petersburg. Gekauft wurde es vor ein paar Tagen in einer der dreckigsten Städte der Welt, im russischen Magnitogorsk. Aber nun ist es in Düsseldorf angekommen und macht in der 1-Liter-Dose mächtig Eindruck. Eine ideale Größe, um den Durst zu löschen :-) Und das bei 5,4%vol., was dieses Untergärige inne hat. Beim letzten Test hat es nicht so dolle abgeschnitten, das kann ja quasi nur noch besser werden. Im Glas sieht es soweit gut aus: ein etwas helleres Goldgelb und ein standfester Schaum. Der Geruch erinnert an grüne Äpfel und Apfelwein. Der Antrunk ist ziemlich mild mit einer lebendigen Kohlensäure in den ersten Sekunden. Der kräftige Exportbier-Geschmack fehlt hier, aber es ist ja nun mal kein deutsches Bier. Angenehm malzig ist das Baltika, es hat ein leichtes Reismalz-Aroma, die Zutatenliste führt aber nichts dergleichen auf. Erstaunlich weich ist das Wasser, es lässt die "7" noch ein wenig bekömmlicher erscheinen. Dieses Bier kann man ruhig auch Frauen anbieten, die es nicht so würzig mögen, denn es ist alles andere als bitter. Eher leicht trocken im hinteren Drittel. Nun, ich kann nun nicht wirklich klagen... Es hat keine Fehler, einzig die fehlende Eigenständigkeit kann man kritisieren. Auch kann man im Mittelteil ein leicht brotiges Aroma ausmachen. Ein prima Durstlöscher für heiße Tage im Südural. 6 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 6 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Bierdetektor
2019-05-22

In Russland selber es nochmal gekauft... das Baltika 7 ist das "wässrigere" das Baltika 3 hat mehr Körper und schmeckt besser... Das 9er hat bei den Russen nen ganz schlechten Ruf, nicht probiert, und das 3er und 7er für günstige 52 Rubel getrunken.


Bierdetektor
2016-11-30

Helles?Export? Lager? Was auch immer... Gekauft in der 1L Dose im Russenladen, läuft ins Glas. Erster Schluck. "Wow, extrem süffig, schöner Hopfen" Nachgeschmack nicht so lang. Schön malzig und getreidig in der Mitte. Es hat Kohlensäure, es ist erfrischend...Im kurzen Abgang mischt sich der Höpfen mit getreidigen Noten, und ner gewissen Säure, leicht Zitrusartig. - Das wird auch so schnell nicht langweilig. Reis schmecke ich nicht heraus, das ist schon die Gerste, auch wenn das in ne ähnliche Richtung geht, und man den Reis von anderen "Dry Lagern" kennt. Das ist doch ein überraschend leckeres Bier. "International lager" vielleicht nicht besonders eigenständig aber wie "anders" soll es denn sein? Im Vergleich z.B zum Faxe aus der Literdose ist es interessanter und kräftiger im Geschmack, und auch gegenüber z.B. bei nem Asahi oder Anheuser macht das hier nen besseren Eindruck, ne, hier bin ich doch tatsächlich versucht eine 8 zu erteilen.


Johnny
2014-09-25

Ich fand es schön hopfig und erfrischend! Kann man gut trinken und es schmeckt nicht so extrem seltsam wie die anderen Baltika. Btw...die Flasche ist toll mit dem Relief!


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Baltika Russland 5 Golden Lager / Золотое

Baltika Russland 2 Lager/Pale/Svetloye

Baltika Russland 3 Classic / Классическое


Baltika Russland 4 Original / Dark Lager

Baltika Russland 5 Golden Lager / Золотое

Baltika Russland 6 Porter


Baltika Russland 8 Wheat Beer / Hefeweizen

Baltika Russland 9 Extra / 9 Крепкое

Medovoye Legkoye


Baltika Russland 5 Golden Lager / Золотое

Baltika Russland 3 Classic / Классическое

Baltika Russland 2 Lager/Pale/Svetloye


Baltika Razlivnoe Premium / Разливное Premium

Baltika Russland 9 Extra / 9 Крепкое

Baltika Russland 4 Original / Dark Lager


Baltika Russland 6 Porter

Baltika Russland 8 Wheat Beer / Hefeweizen





Impressum