webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Baltika Russland 6 Porter

Bewertung: 9 / 10 Punkten

Brauerei:

Pivzavod Baltika (Carlsberg) / Sankt Petersburg


Herkunft:

Russland


Getestet am:

25.11.2014


Testobjekt:

0,5l-Flasche


Biersorte:

Porter


Alkoholgehalt:

7,00%vol.


Zutaten:

Wasser, Helles Karamellmalz, Karamellmalz, Roggenmalz, Hopfenextrakt


Farbe:

schwarz


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

nach Schokolade


Geschmack:

malzig, süßlich, nach Schokolade, langer Abgang


Sonstiges:

2014er-Test: Vielen Dank an Bubbel!


Fazit:

Bewertung 24.06.2004: Ein weiteres Bier aus Russland, diesmal aus St. Petersburg. Es ist das Porter aus dem Hause Baltika. Und mit seinen 7,0% ist es schon eher ein kräftiger Vertreter. Aber auch kein Wunder, denn die Russen sind ja doch eher dafür bekannt, Vodka zu trinken, und würde das Bier nicht mindestens 'ne Handvoll Alkohol haben, dann würde es diese Brauerei schon nicht mehr geben. Aber kommen wir zum Eigentlichen zurück, dem Bier. Dieses erscheint auf den ersten Blick wie eine Kopie des allseits bekannten Guinness. Gleicher Schaum, gleiche Schwere. Nimmt man dann aber den ersten Schluck, so glaubt man für eine Viertelsekunde immer noch, dass es sich um das irische Bier handelt. Aber sobald man diesen Gedanken zu Ende gedacht hat, überkommt einen schon eine gewisse Süffigkeit, nee, wohl eher Süßigkeit, denn es nagt schon ziemlich stark an den Zähnen. Es ist insgesamt ein ziemlich anstrengendes Bier, denn durch seine Vielzahl an Aromen, zusammen mit der nicht unerheblichen Menge an Alkohol, ist es schon nicht ohne. Dazu kommt, dass es im Antrunk eher frisch und leicht daher kommt, aber dann im Mittelteil ziemlich schwer wird und diesen Zustand bis zum Ende beibehält. Wie gesagt, nicht einfach zu trinken. Alles in allem ein starkes Bier, welches mit Sicherheit so nicht den deutschen Markt erobern wird. Für den Kenner ist es aber zu empfehlen. Vor allem deshalb, weil man meinen könnte, dass diese Vollmundigkeit nicht nachlässt. 5 von 10 Punkten.

Bewertung 25.11.2014:
Ein weiteres Mal steht das "Baltika 6 Porter" vor mir, ein dunkles Starkbier mit immer noch 7%vol. Alkohol und gebraut nach alten englischen Rezepten. Im Fachjargon spricht man nun von einem Baltic Porter. Beim letzten Test vor über zehn (!) Jahren wurde das Bier noch mit Hopfen gebraut, heute wird Hopfenextrakt verwendet. Nun ja, das ist nicht so dolle. Ich möchte hoffen, dass es geschmacklich besser ist. Optisch ist es wirklich sehr ansprechend: schwarz wie die Nacht, der Schaum ist leicht bräunlich und fest, der Geruch kann eine feine Schokolade hervorbringen. Der Antrunk ist satt malzig, eine minimale Alkoholnote kommt durch, diese verfliegt aber zum Glück schnell wieder. Die Zartbitterschokolade kommt schnell durch, die Süße nimmt dadurch nicht ab, sie gleitet langsam ins Bittere ab, trocken wird das Bier mit der Zeit. Und etwas holzig. Zudem fühlt man sich an Torf und Moos erinnert. Der lange Abgang, der schön würzig ist, ist ewig lang und geschmeidig, ja, fast schon samtig. Das Bier ist lecker. Und deshalb bekommt das russische Porter heute Abend 9 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 9 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Franc
2018-06-30

Das Baltika Porter war vor ein paar Jahren schon mal besser. Es war sehr süffig, samtig und süßlich. Inzwischen ist es leider sehr malzig, torfig und leicht bitter. Das Bier ist nicht schlecht. Aber mehr als 7 Punkte kann ich nicht attestieren.


Burkhard
2016-12-20

Es war vor ca. 15 Jahren mein Lieblingsbier, obwohl es damals den Zusatz "Porter" nicht hatte, soweit ich mich erinnere. Habe es in einem Russenshop bekommen. Es war teuer, so konnte ich mir nur Einzelflaschen leisten, aber ich bin immer wieder hin. Es war tiefschwarz und sehr malzig süß, aber nicht zuviel. Der Malz war so stark geröstet, dass er manchmal fast schon wie verbrannt schmeckte, was dann nicht so schön war. Dann kam wieder eine Charge, die perfekt war, usw. Da gab es halt gewisse Schwankungen in der Produktion. Da ich nicht mehr soviel Alk zu mir nehme, kann ich meinen Kumpels zu besonderen Gelegenheiten das mir Liebste und Beste kredenzen. Jetzt suche ich in der Umgebung von Magdeburg eine günstige Bezugsquelle. Jemand einen Tip? Bewertung: Wenn sie das Malz nicht verbrennen 10. Ich habe alle Baltika-Sorten probiert. Alle gut, aber das hier ist mir das Liebste.


Johnny
2015-07-08

Ich bin ein absoluter Porter Fan und freue mich riesig auf den Versuch der Baltika Brauerei! Ja, sehr dominant kommt das schwarze Gebräu in das Glas, zwar mit wenig Schaum aber mit gutem Duft von Malz und einer leichten Rauchnote...und auch geschmacklich fíndet man das wieder. Dazu mit einer feinen Kaffeenote und herber Kakaobohne ist das ganze hier ein Genuß...und ja Schokolade schmecke ich im mittleren Teil auch immer mehr durch. Ein schönes nicht zu süßes Porter!


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Baltika Russland 5 Golden Lager / Золотое

Baltika Russland 2 Lager/Pale/Svetloye

Baltika Russland 3 Classic / Классическое


Baltika Russland 4 Original / Dark Lager

Baltika Russland 5 Golden Lager / Золотое

Baltika Russland 7 Export / Экспортное


Baltika Russland 8 Wheat Beer / Hefeweizen

Baltika Russland 9 Extra / 9 Крепкое

Medovoye Legkoye


Baltika Russland 5 Golden Lager / Золотое

Baltika Russland 3 Classic / Классическое

Baltika Russland 7 Export / Экспортное


Baltika Russland 2 Lager/Pale/Svetloye

Baltika Razlivnoe Premium / Разливное Premium

Baltika Russland 9 Extra / 9 Крепкое


Baltika Russland 4 Original / Dark Lager

Baltika Russland 8 Wheat Beer / Hefeweizen





Impressum