webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Bakalář Tmavý Ležák

Bewertung: 9 / 10 Punkten

Brauerei:

Pivovar Rakovnik / Rakovnik


Herkunft:

Tschechien


Getestet am:

01.02.2009


Testobjekt:

0,5l-NRW-Flasche


Biersorte:

Dunkelbier


Alkoholgehalt:

4,80%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hopfenextrakt


Farbe:

dunkelrot


Schaumkrone:

relativ viel


Geruch:

würzig, nach Röstmalz


Geschmack:

malzig, hopfig, nach Röstmalz, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Ein Dunkelbier aus der Tschechischen Republik steht heute Abend vor mir auf dem Biertest-Tisch. Es ist schon wieder einige Zeit her, dass ich so ein Bier testen durfte... Umso gespannter bin ich. Das Aussehen zumindest ist schon mal hervorragend: dunkelrot und eine Menge Schaum, der fest steht. Der erste Schluck ist ein Mix aus süßen, karamellisierten Malz und einer fein bitteren Hopfennote. Interessant. Zum Teil hat man das Gefühl, ein Pilsener kredenzt zu bekommen. Dann aber haut das Malz rein... Richtig gut süffig ist es... Leichtes Karamellmalz ist präsent, aber was immer wieder auffällt, ist diese tolle Hopfenbittere. Staubtrocken und trotzdem auf seine Art und weise blumig. Wirklich großes Kino. Da hat sich der tschechische Braumeister aber ein gutes Bierchen gegönnt. Und so kann es auch nur aus Böhmen kommen. Alles in allem ein leckeres Dunkelbier. Meiner Meinung nach hätte die Röstmalznote eine Spur ausgeprägter sein können. Oberes Drittel und fast ganz oben...


Bewertung:

Bewertung: 9 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Bakalář Světlý Ležák

Bakalář Jubilejní Speciál

Bakalár Tmavá Desítka


Prazacka

Bakalár Svetlý Lezák Za Studena Chmelený

Cernovar Cerné


Bakalár Svetlý Lezák Za Studena Chmelený





Impressum