webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Bad Windsheimer Freilandmuseum Dunkel

Bewertung: 7 / 10 Punkten

Brauerei:

Bad Windsheimer Bürgerbräu / Bad Windsheim


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

07.08.2015


Testobjekt:

0,5l-Bügel-Flasche


Biersorte:

Dunkelbier


Alkoholgehalt:

4,70%vol.


Zutaten:

Brauwasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

dunkelrot


Schaumkrone:

viel


Geruch:

satt nach Karamell


Geschmack:

malzig, würzig, leicht nach Metall, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Aus einer der ältesten aktiven Braustätten Deutschlands stammt das "Bad Windsheimer Freilandmuseum Dunkel", ein Untergäriges mit 4,7%vol. In diesem Brauhaus mitten in Franken wird noch wie früher gebraut. Und ich möchte hoffen, dass man das schmeckt. Gucken wir es uns aber erst einmal an... Ein dunkles Rot ist zu sehen, der Schaum ist sehr fest und üppig vorhanden, der Geruch explodiert förmlich vor lauter Karamell. Der Antrunk hat einen eher würzigen Charakter, die feine Bittere ist gut ausgeprägt. Leider mischt sich eine minimale Metallnote unter, diese verschwindet aber relativ schnell wieder. Dann kommt auch endlich die feine Süße durch. Das Malz schmeckt ordentlich nach Karamell, das Bier ist so dann auch angenehm süffig. Ein klein wenig mehr Kohlensäure hätte sein dürfen, so geht es aber in Ordnung. Mit den weiteren Schlücken lässt die unschöne Note nach, das Bier wird süffiger und bekömmlicher. Und auch das Karamellige und die angenehm dosierten Röstaromen kommen schön durch. Ein gutes Bier mit Startschwierigkeiten. Dann ist es aber lecker.


Bewertung:

Bewertung: 7 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Bad Windsheimer Freilandmuseum Zwickel





Impressum