webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Arcobräu Schloss Dunkel

Bewertung: 5 / 10 Punkten

Brauerei:

Arcobräu Gräfliches Brauhaus GmbH & Co.KG / Moos


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

31.08.2023


Testobjekt:

0,5l-NRW-Flasche


Biersorte:

Dunkelbier


Alkoholgehalt:

5,20%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Röstmalzbier, Hopfen


Farbe:

dunkelrot


Schaumkrone:

wenig


Geruch:

leicht buttrig, süß, viel Karamell


Geschmack:

leicht metallisch, buttrig, malzig, viel Karamell, leichte Röstaromen, süßlich, würzig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Bewertung 13.02.2015: Heute am Karnevalsfreitag lässt man es traditionell ruhiger angehen... Wer's glaubt. :-) Das heutige Testbier ist das "Arcobräu Schloss Dunkel", ein Dunkelbier mit 5,2%vol. Relativ wenig Schaum ist vorhanden, die Farbe ist dafür umso leuchtender. Der Antrunk ist angenehm spritzig und fein fruchtig, die Kohlensäure sorgt für einen lebendigen Charakter. Frisch für ein Dunkelbier. Die Süße kommt mit der Zeit gut durch, wirkt aber nicht übertrieben. Ein süffiges Bier mit einem Hauch Röstaroma. Der Hopfen hält sich ziemlich zurück, eine leichte Würzigkeit kommt durch, von Bitter brauchen wir hier gar nicht sprechen. Sehr geschmeidig ist es, vielleicht schon eine Spur zu mild und zu oberflächlich. Auf jeden Fall aber sehr süffig. Alles in allem ein leckeres Dunkelbier, welches mit der zeit immer mehr Karamell durchschimmern lässt... 7 von 10 Punkten.

Bewertung 31.08.2023:
Das niederbayerische "Arcobräu Schloss Dunkel" möchte mal wieder probiert werden. Unverändert steht es vor mir, immer noch sind 5,2vol.% Alkohol enthalten. Optisch ist es okay! Dunkelrot ist es, der Schaum ist eher gering ausgearbeitet. Leicht buttrig riecht das Bier. Das ist jetzt nicht unbedingt ein gutes Zeichen. Auch der Antrunk hat leichte Aromen davon. Zudem schmeckt es kurz metallisch. Das ist nicht so dolle. Zum Glück lassen diese Fehlaromen aber schon nach kurzer Zeit nach und es schmeckt deutlich besser. Schön spritzig ist es, eine Menge Karamell ist zu schmecken, das bei so einem Dunkelbier einfach dazugehört. Auch die ausgeprägten Röstaromen gefallen mir. Brotig-kernige Aromen sind zur Mitte hin vorhanden, auch der Hopfen wird lebendiger. Süßlich-süffig ist das "Arcobräu Schloss Dunkel", nach hinten raus ist es leicht würzig. Der lange Abgang rundet das Bier ab. Leider muss ich Abzüge wegen der Fehlaromen vornehmen. So gibt es heute leider nur durchschnittliche fünf Punkte! 5 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 5 / 10 Punkten



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

THORsten
2021-03-12

Mit edlem Etikett in gold/schwarz/blau auf der braunen 0,5l Flasche, so steht das Arcobräu Schloss Dunkel vor mir. Dunkelbraun-rötlich fließt es ins Glas und baut eine ordentliche Schaumkrone auf. Es riecht süßlich malzig. Der erste Schluck schmeckt mild malzig wird zur Mitte hin dezent süßlich und endet im schwach ausgeprägten hopfigen Abgang. Ein süffiges dunkles Bierchen das nach mehr schmeckt. 7 Kronkorken.


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Arcobräu Urfass

Arcobräu Pilsener

Arcobräu Weissbier Dunkel


Arcobräu Winterbier

Arcobräu Schloss Hell

Arcobräu Weissbier Hell


Arcobräu Zwicklbier

Arcobräu Coronator

Arcobräu Mooser Liesl


And Union Sunday

Arcobräu Festbier

Edler Sud


Schloßbrauerei Söldenau Hell

And Union Sunday

Nenea Iancu Alba Nefiltrata din grâu


Nenea Iancu Blonda Speciala





Impressum