webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Arcobräu Festbier

Bewertung: 7 / 10 Punkten

Brauerei:

Arcobräu Gräfliches Brauhaus GmbH & Co.KG / Moos


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

04.09.2023


Testobjekt:

0,5l-NRW-Flasche


Biersorte:

Märzen


Alkoholgehalt:

5,70%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

sattes goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

süßlich-getreidig


Geschmack:

malzig, süßlich, leicht getreidig und nach Honig, würzig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Bewertung 03.09.2018:Aus dem niederbayerischen Moos stammt das Märzenbier "Arcobräu Festbier". Gute 5,7%vol. Alkohol ist enthalten, eingeschenkt sieht es gut aus. Der Schaum ist durchschnittlich ausgeprägt, das Goldgelb darunter satt und üppig. In den ersten paar Sekunden kommt eine relativ deutliche Süße durch, auch ist etwas Kerniges mit an Bord. Lecker ist aber die frische Aromahopfennote. Dadurch schmeckt das Bier sehr hochwertig. Auch, weil die Kohlensäure so schön ausgeprägt ist, macht es Spaß, es zu trinken. Der nächste Schluck verdeutlicht dann noch mal den Gegensatz zwischen der anfänglichen Süße und den leicht krautigen Aromen des Hopfen. Lecker. Sehr viel Volumen hat dieses Märzen, der Abgang ist ebenfalls sehr lang und dadurch ist das Bier auch extrem süffig. Ein richtig leckeres Märzen. Sehr gut! Mir ist es ein kleines bisschen zu süß... Trotzdem acht Punkte! 8 von 10 Punkten.

Bewertung 04.09.2023:
In zwölf Tagen startet in München das weltgrößte Volksfest und dann werden wieder Millionen Maßkrüge Oktoberfestbier getrunken! Ein Traum. Heute Abend habe ich das "Arcobräu Festbier" vor mir stehen. Es ist also auch ein Märzenbier wie in München, der Alkoholgehalt beträgt 5,7vol.% und optisch ist es klasse anzuschauen. Ein sattes Goldgelb ist zu sehen und der Schaum steht ganz gut darüber. Der erste Schluck ist leicht süß und fein spritzig, etwas Getreide schimmert durch. Honig ist zu schmecken, die Süße ist dabei aber nicht übertrieben dosiert. Der Hopfen liefert leicht würzige Aromen, der Abgang ist lang. Mir schmeckt es aber dann doch etwas zu dünn. Unterm Strich ein gutes, süffiges Bierchen. 7 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 7 / 10 Punkten



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

THORsten
2021-10-10

Das Festbier von Arcobräu mit guten 5,7% , präsentiert sich goldgelb mit üppiger Schaumkrone im Glas. Es riecht leicht malzig. Der Antrunk ist auch malzig, mild leicht süßlich. Im 2.Drittel dezent getreidig, würzig. Im letzten Drittel ist der Hopfen nur minimal ausgeprägt. Die Spundung ist gering. Ich find es unheimlich süffig. Das Etikett ist auch sehr einladend mit dem Bayer der eine Maaß trinkt. Ein gelungenes, kastenwürdiges Festbier. 8 Kronkorken


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Arcobräu Urfass

Arcobräu Pilsener

Arcobräu Weissbier Dunkel


Arcobräu Winterbier

Arcobräu Schloss Hell

Arcobräu Weissbier Hell


Arcobräu Zwicklbier

Arcobräu Coronator

Arcobräu Schloss Dunkel


Arcobräu Mooser Liesl

And Union Sunday

Edler Sud


Schloßbrauerei Söldenau Hell

And Union Sunday

Nenea Iancu Alba Nefiltrata din grâu


Nenea Iancu Blonda Speciala





Impressum