webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Ankerla Dunkel

Bewertung: 9 / 10 Punkten

Brauerei:

Brauerei Ankerbräu / Steinach-Thüringen (Deutschland)


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

19.11.2008


Testobjekt:


Biersorte:

Dunkelbier


Alkoholgehalt:

5,20%vol.


Zutaten:

Wasser, Malz, Hopfen


Farbe:

sattes bernstein


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

weich malzig


Geschmack:

sehr malzig, langer Abgang


Sonstiges:

Vielen Dank an Thomas Kummer für die Zusendung !!!


Fazit:

Aus Thüringen stammt das "Ankerla Dunkel". Der Name Ankerla erinnert mich an die fränkischen Rauchbiere wie das Schlenkerla. Mal schauen, was mich hier gleich erwartet. Im Glas ist dieses Bier dann gar nicht mehr so dunkel wie der Name es vermuten lässt. Eher durch und durch bernsteinfarbig ist es. Darüber dann eine feinporige Schaumkrone. Auf der Zunge entwickelt es einen sehr süffigen Antrunk. Gepaart mit einer schönen Kohlensäure kann es hier schon erste Akzente setzen. Auch der Hopfen, der im weiteren Verlauf immer dominanter wird, macht alles richtig. Die Süffigkeit ist hier aber ganz klar tonangebend. Dieses Bier vor Ort im Gasthof, das könnte ein langer Abend werden. Ich hoffe, man sieht dann am nächsten Tag nicht ganz so verwirrt aus wie die drei Personen auf dem Etikett. In diesem Fall tippe ich auch die Brauerei-Familie, bzw. die Eltern der aktuellen Generation. Immerhin braut man schon seit zehn Generationen in Steinach. Der Mitteteil ist relativ harmlos, zum Ende hin wird es trockener, würziger. Das "Ankerla Dunkel" ist ein wirklich leckeres Bierchen, welches durch seine Bekömmlichkeit und der Süffigkeit überzeugen kann. Würde ich noch ein Spur mehr Individualität schmecken, könnte ich die volle Punktzahl vergeben, so schrammt es knapp dran vorbei. Lecker.


Bewertung:

Bewertung: 9 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Ankerla Pils





Impressum