webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 3 4 »

Biertest - Alpirsbacher Klosterbräu Kloster Starkbier

Bewertung: 8 / 10 Punkten

Brauerei:

Alpirsbacher Klosterbräu Glauner GmbH & Co. KG / Alpirsbach


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

30.10.2016


Testobjekt:

0,5l-NRW-Flasche


Biersorte:

Bockbier


Alkoholgehalt:

7,30%vol.


Zutaten:

Brauwasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

leicht fruchtig


Geschmack:

malzig, fruchtig, leicht würzig, langer Abgang


Sonstiges:

Das 2004er- und 2010er-Testbier hatte 7,0%vol. Alkohol.


Fazit:

Bewertung 20.11.2004: Dieses Bockbier wird jedes Jahr nur einmal gebraut, und dann auch nur im Herbst verkauft. Eingeschenkt sieht dieses Tier doch wirklich nett aus. Ein sattes goldgelb, welches fast schon ins Bernstein geht. Der Schaum ist nicht übermäßig vorhanden, aber cremig und beständig. Der erste Schluck hat es dann in sich. Sehr malzig, mit einem leichten Alkoholgeschmack. Es geht für einen Moment ins Süßliche. Der Mittelteil, aber auch der Abgang sind dann eher vom Hopfen geprägt. Dieser wird zum Ende hin immer dominanter. Dieser Bock ist nicht unbedingt jedermann Ding, denn die 7% hauen schon ordentlich rein. Ich persönlich finde es schon fast ein bisschen zu hopfig, zu bitter. Aber am Schluss kann man getrost sagen: Ein gutes Bier mit einem schönen weichen Brauwasser und einem intensiven Geschmack. 8 von 10 Punkten.

Bewertung 18.08.2010:
Fast sechs Jahre sind vergangen, als ich das "Alpirsbacher Klosterbräu Kloster Starkbier" das letzte Mal vor mir stehen hatte. Damals hieß es noch "Alpirsbacher Klosterbräu Bockbier", hatte aber wie heute 7%vol. Auch wurde das Etikett modernisiert, der freundliche Mönch ist aber immer noch Markenzeichen dieser Brauerei aus dem Schwarzwald. Dieser Doppelbock wurde dieses Jahr mit der Bronzemedaille beim World Beer Cup prämiert, auch das ist eine Riesenleistung. Ich bin gespannt, wie es heute Abend schmeckt, vielleicht bekommt es dieses Mal mehr als die letztmaligen acht Punkte... Eingeschenkt sieht es zumindest schon mal gut aus: ein sattes Goldgelb und ein eher durchschnittlicher Schaum. Der Geruch ist relativ zurückhaltend. Dafür schmeckt es umso besser. Ein fruchtiger Antrunk, leichte Rosen-, Melonen- und Beerenaromen kann man feststellen, so der erste Eindruck. Man merkt aber auch direkt, dass hier ordentlich Alkohol im Spiel ist. Das Schöne daran ist, dass man ihn nicht direkt schmeckt. Nur ist die Tiefe und das Volumen dieses Doppelbocks beeindruckend. Nach etlichen Sekunden beruhigt sich das Mundgefühl und der würzige Hopfen kommt durch, wobei es nicht bitter schmeckt, sondern eher für trockene Momente am Gaumen sorgt. Diese Mischung aus süßlich-fruchtigem Beginn und stark eingebrautem Abgang macht dieses Alpirsbacher zu einem besonderen Bockbier. Und weil es eben dieses leckere Aroma sehr gut herüberbringt, bekommt es dieses Mal einen Punkt mehr, also 9 von 10 Punkten.

Bewertung 30.10.2016:
Zum dritten mal steht das "Alpirsbacher Klosterbräu Kloster Starkbier" vor mir. Ein nettes, neu gestaltetes Etikett trägt die Flasche, auch ist der Alkoholgehalt erhöht worden, dieses untergärige Bier hat nun satte 7,3%vol. Alkohol und eine Stammwürze von 16%. Hat es beim ersten Test acht Punkte erhalten, waren es 2010 schon neun. Ich bin gespannt, ob heute noch mehr geht... Goldgelb ist es im Glas, der Schaum ist durchschnittlich ausgeprägt, der Geruch entlockt einige fruchtige Aromen. Auch der Antrunk ist angenehm fruchtig. Etwas Apfel und Pfirsich kommen durch, auch schmecke ich Honig. Das alles bei einer dominanten Würzigkeit, die von Beginn an mitspielt und das Bier im weiteren Verlauf sogar noch würziger erscheinen lässt. Gerade diese leichte Apfel- und Waldfruchtnote gefällt mir. Süffig und leicht schmeckt es, trotz der Menge an Alkohol. Das könnte verhängnisvoll werden :-) Sehr gut schmeckt dieses Schwarzwälder Starkbier. Lang ist der Abgang, rund der Geschmack. Gerade diese schöne Mischung aus Frucht und Würzigkeit gefällt mir. Alles in allem 8 von 10 Punkten


Bewertung:

Bewertung: 8 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Johnny Porter ( Johnny )
2015-12-06

So, es sind 5 Jahre rum seit der letzten Bewertung. Das Etikett hat sich geändert und der Alkoholgehalt beträgt 7,3%. Eigentlich mag ich keine hellen Böcke aber dieses hier kam schon beim Antrunk gut an. Auch der Duft schön hopfig, süß und mit leichter Cognacnote. Geschmacklich finde ich es stark an Aromen, dass Malz gepaart mit dem Hopfen und der leichten süße passt mir sehr gut. Im weiteren Verlauf wird es zwar dominant hopfiger, trockener und der Alkohol kommt mehr raus aber behält so noch gut die Stange. Das stört mich etwas. Und somit ein gutes helles starkes Doppelbock aber keins das in der oberen Klasse spielt.


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Alpirsbacher Klosterbräu Kloster Dunkel

Alpirsbacher Klosterbräu Kloster Naturtrüb

Alpirsbacher Klosterbräu Pils


Alpirsbacher Klosterbräu Schwarzes Pils

Alpirsbacher Klosterbräu Spezial

Alpirsbacher Klosterbräu Weihnachtsbier


Original Metzgerbier

Alpirsbacher Klosterbräu Weizen Kristall

Alpirsbacher Klosterbräu Kloster Naturtrüb


Alpirsbacher Klosterbräu Spezial

Alpirsbacher Klosterbräu Pils

Alpirsbacher Klosterbräu Weizen Hefe Dunkel


Alpirsbacher Klosterbräu Weizen Hefe Hell

Alpirsbacher Klosterbräu Kloster Stoff

Alpirsbacher Klosterbräu Ambrosius


Alpirsbacher Klosterbräu Kloster Weisse

Alpirsbacher Klosterbräu Weizen Hefe Hell

Alpirsbacher Klosterbräu Kleiner Mönch


Alpirsbacher Klosterbräu Spezial

Alpirsbacher Klosterbräu Pils

Alpirsbacher Klosterbräu Weizen Hefe Hell


Alpirsbacher Klosterbräu Kloster Zwickel

Alpirsbacher Klosterbräu Kloster Dunkel

Alpirsbacher Klosterbräu Kleiner Mönch


Alpirsbacher Klosterbräu Weizen Hefe Dunkel

Alpirsbacher Klosterbräu Weizen Kristall

Alpirsbacher Klosterbräu Kloster Zwickel


Alpirsbacher Klosterbräu Kloster Stoff

Alpirsbacher Klosterbräu Kloster Dunkel

Alpirsbacher Klosterbräu Ambrosius


Alpirsbacher Klosterbräu Weihnachtsbier

Alpirsbacher Klosterbräu Weizen Hefe Hell

Alpirsbacher Klosterbräu Weizen Kristall


Alpirsbacher Klosterbräu Kloster Helles

Alpirsbacher Klosterbräu Original Bäcker Stoff





Impressum