webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Aldersbacher Amber Weissbier

Bewertung: 7 / 10 Punkten

Brauerei:

Brauerei Aldersbach Freiherr von Aretin GmbH & Co. KG / Aldersbach


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

05.01.2020


Testobjekt:

0,33l-Longneck-Flasche


Biersorte:

Dunkles Hefeweizen


Alkoholgehalt:

5,70%vol.


Zutaten:

Wasser, Weizenmalz, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe


Farbe:

stumpfes Bernstein


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

malzig, würzig


Geschmack:

malzig, süßlich, nach Karamell, leicht würzig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Es ist Sonntagabend, der Urlaub ist vorbei, morgen heißt es wieder früh aufstehen. Aber heute Abend wird dann noch mal ein Bier getestet. Und zwar das "Aldersbacher Amber Weissbier". Dabei handelt es sich, der Name lässt es schon vermuten, um ein dunkles Hefeweizen mit 5,7%vol. Alkohol. Der Schaum steht durchschnittlich auf dem dunklen Nass, der Geruch bietet eine leichte Säure. Der Antrunk ist ziemlich spritzig, die Säure ist auch hier relativ deutlich. Es kommt aber auch viel Volumen und viel Karamell durch. Dabei bleibt das Bier süffig. Das liegt auch am Röstmalz. Im weiteren Verlauf schimmern auch Nelkennuancen auf. Der Hopfen bleibt dabei die ganze Zeit über durchschnittlich ausgeprägt. Sehr lang ist der Abgang. Unterm Strich ist das Bier erfrischend, auch weil die Banane mit der Zeit deutlicher wird. Ich muss sagen, dass Bier ist gar nicht so schlecht. Und ohne die Säure wäre es noch besser. Alles in allem: Ein gutes dunkles Weizenbier!


Bewertung:

Bewertung: 7 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Aldersbacher Kloster Weisse Hell / Königinnen Weisse Hell

Aldersbacher Kloster Weisse Hell / Königinnen Weisse Hell

Aldersbacher Klosterhell


Aldersbacher Kloster Weisse Hell / Königinnen Weisse Hell

Aldersbacher Festbier

Aldersbacher Klosterhell


Aldersbacher Kloster Weisse Hell / Königinnen Weisse Hell

Aldersbacher Freiherrn Pils





Impressum