webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 3 »

Biertest - Aktien Zwick'l Kellerbier

Bewertung: 8 / 10 Punkten

Brauerei:

Bayreuther Bierbrauerei AG / Bayreuth


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

02.08.2017


Testobjekt:

0,5l-Bügel-Flasche


Biersorte:

Zwickel


Alkoholgehalt:

5,30%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hefe, Hopfen


Farbe:

trübes bernstein


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

kernig


Geschmack:

malzig, kernig, dezent würzig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Bewertung 27.11.2005: Zwick'-Biere sind ja was ganz besonderes. Die Bierprobe aus den Lagerfässern, genau an der Stelle, an der sich u.a. die Hefe absetzt, wird Zwickeln genannt. Und das ist jedes Mal ein Fest für den Brauer. Und der Trend, diese Bierspezialität auf dem Biertrinker zukommen zu lassen, verbreitet sich immer mehr. Heute Nachmittag nun wird die Variante der "Bayreuther Bierbrauerei" getestet. Unfiltriert und bernsteinfarbig ist es. Viel weicher, cremiger Schaum ist zu sehen. Und der erste Schluck kommt auch gut. Weich, malzig und mit einer leichten Hefenote versehen. Süffig ist es. Ab dem Mittelteil wird es hopfiger. Aber grundsätzlich überwiegt diese leichte Süße. Der Abgang ist sehr lang und harmonisch. Dieses Zwickelbier kann überzeugen. Es haut einen nicht um, aber es ist allemal überdurchschnittlich. Lecker. 8 von 10 Punkten.

Bewertung 06.05.2011:
Dieses Bier kommt mir doch bekannt vor... Ja, stimmt, vor über fünf Jahren habe ich diese Bügelflasche schon mal vor mir stehen gehabt. Da hatte das "Aktien Zwick'l Kellerbier" noch 5,5%vol., heute sind es 5,3%vol. Also ein komplett neues Bier. Damals hat diese "Starkbier"-Version dieses Bieres 8 Punkte eingeheimst, mal gucken, was da heute geht. Ein sattes Bernstein ist zu erblicken, darüber eine cremige Schaumkrone. So muss ein Zwickl ausschauen. Der Geruch ist schön kernig. Und der erste Schluck gefällt mir gut. Schön weich läuft es über die Zunge. Das Malz ist süßlich, es hält sich aber etwas zu sehr zurück. Da würde mehr Volumen gut tun. Der Hopfen und die damit verbundene Würzigkeit sind ok, es schmeckt nicht bitter, leicht rau läuft es über die Zunge. Süffig, aber nicht süß ist dieses oberfränkische Bier. Man kann es sehr gut trinken, es läuft wirklich gut die Kehle herunter und schmeckt einfach lecker. Dennoch haut es mich nicht vom Hocker. Das weiche Wasser ist perfekt, dennoch fehlt mir die kernige Note. Trotzdem ein empfehlenswertes Bier. Vielleicht hat man neben dem Alkohol auch etwas an der Aromendichte gedreht... So bekommt dieses Kellerbier einen Punkt weniger. 7 von 10 Punkten.

Bewertung 02.08.2017:
Die fünf Jahre Wartefrist für einen erneuten Test sind beim "Aktien Zwick'l Kellerbier" vorüber, es darf also wieder vorstellig werden. Dieses unfiltrierte Bier hat ein minimal modifiziertes Etikett, auch die Zutatenliste wurde eingedampft, es werden nun keine Hopfenauszüge mehr verwendet. Das freut mich. Vielleicht bekommt es ja dadurch auch noch mehr Punkte. Im Glas ist es sehr ansehnlich: Stumpf ist es, die Farbe geht in Richtung Bernstein, der Schaum ist gut ausgebildet. Der Antrunk hat einen sehr harmonisch-süffigen Charakter. Sehr weich durch das Wasser, lässt es eine Menge kerniger Aromen frei. Das gefällt mir. Dabei ist der Hopfen auch nicht sonderlich übertrieben ausgebildet, so dass das Bier eher dezent würzig schmeckt. Auf keinen Fall bitter. Die Süffigkeit ist ganz klar dominierend. Meiner Meinung nach würden noch mehr kernige Aromen viel bringen. So schmeckt es sehr gut. Und die acht Punkte gehen dieses Mal klar. Das Zwick'l hat sich also gesteigert. Vorbildlich! 8 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 8 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Cheesy
2018-05-13

habe dieses Bier erst in der jüngeren Zeit probieren können, aber war begeistert. Es hat eine schöne Farbe im Glas, riecht angenehm und ist angenehm süffig. Werde es immer mal wieder kaufen!7-8 Punkte


pepone
2015-12-25

Auf der Zutatenliste meiner Flasche wurde Hopfen, aber kein Hopfenextrakt aufgeführt. Die ersten Schlucke hatten eine fruchtige Note. Das Bier ist insgesamt vollmundig, etwas würzig und es wird mit der Zeit süßer. Es ist sehr süffig und ein angenehmes Bier. Wenn auch wenig abwechslungsreich. Gutes Mittelfeld, uns bei mir sind das sieben Punkte.


Andreas
2015-07-20

Das trübe dunkle Gelb gefällt mir gut. Die Schaumkrone könnte etwas üppiger ausfallen. Einen leicht metallischen Geruch nehme ich wahr, ansonsten sagt mir die Nase nicht viel. Der erste Schluck ist spritzig, süffig und trocken, von Malz kaum eine Spur. Der Hopfen sorgt für eine akzeptable Würze. Im recht langen Abgang kommen dann doch noch mal malzige Anzeichen durch. Kein schlechtes Bier, aber das eben verkostete Landbier dieser Brauerei hat mir deutlich mehr Spaß bereitet.


Flash
2014-04-17

Dieses Bier ist sehr mild, für meinen Geschmack deutlich zu mild, habe das Glas kaum austrinken können. Schade.


Der Klaus
2014-04-16

Ehrlich gesagt kann ich nicht verstehen, wieso alle von diesem Bier so schwärmen. Im Gegensatz zu anderen Bieren auf dieser Webseite kann ich mich hier in diesem Fall auch dem Fazit nicht anschließen. Ich mag Kellerbier. Doch das "Aktien Zwick'l" ging überhaupt nicht. Ich war drauf und dran, die Hälfte wegzugießen. Es hat schlicht nicht geschmeckt. Es war irgendwie unrund, undefiniert, rau, von Süffigkeit oder "weich" oder "Malz" keine Spur, ganz im Gegenteil, ich hatte bereits nach zwei Schluck das Gefühl, dass ich das Bier nicht mehr trinken mag. Es hat geschmeckt wie ein nicht ausgegorenes Bier. Meinem Magen widerstrebte es förmlich, weitere Mengen dieses Getränks anzunehmen. Es war das zweitschlechteste Bier das ich je getrunken habe.
Habe schon überlegt, woran das gelegen haben könnte. Die Flasche war einwandfrei, das Bier noch lang haltbar. Falsche Lagerung kann ich mir auch nicht so wirklich vorstellen. Wirkliche Auffälligkeiten gab es auch keine.
Ich werde dem Bier wohl demnächst noch eine Chance geben, eine Flasche von einem anderen Händler und aus einer anderen Charge. Die andere Aktien-Sorte (das dunkle Landbier) finde ich oberlecker, ein absolutes Spitzenbier. Kann ja kaum sein, dass dann dieses hier so dermaßen schlecht ist. Oder?


Gast
2013-10-30

Also für mich gibt es kein besseres Bier! So süffig, Wahnsinn! Gerade das es nicht so kernig ist gefällt mir sehr!!
10/10


Johnny
2013-10-21

Jawoll, malzig, süffig, leicht und lecker. Ein gelungenes Bier, vlt zu einer guten rustikalen Brotzeit.


Konrad Sauter
2013-09-02

Habe gestern dieses Bier zum erstenmal getrunken. War hin und weg. Würde es gerne öfters trinken. Aber wo gibt es in der Nähe von Bonn einen Bierverlag der dieses tolle Bier im Sortiment hat? Kölsch ist langsam langweilig. Für Hinweise vielen Dank im Voraus

Konrad


Helmut
2013-02-09

Dieses Bierchen gibt es in meiner Stammkneipe aus der Bügelflasche. Der halbe Liter kostet 3 €. Was für eine Kneipe ein guter Preis ist. Es riecht wirklich sehr kernig und der Antrunk ist sehr mild und leicht fruchtig. Im Mittelteil wird es leicht harber und eine leichte Hefenote macht sich breit. Dieses Bier läuft sehr gut und schmeckt sehr süffig. Das gefällt mir. Werde ich beim nächsten Besuch wieder bestellen. 8 von 10 Punkten.


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Aktien Dunkel

Aktien Hefe-Weissbier 5,2%

Aktien Hell


Aktien Original

Aktien Pilsner

Aktien Landbier


Aktien Landbier

Aktien Hefe-Weissbier 5,0%

Bayreuther Hell


Bayreuther Bock Bier

Aktien Original

Bayreuther Hell






Impressum