webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 3 »

Biertest - Affligem Dubbel/Double

Bewertung: 5 / 10 Punkten

Brauerei:

Brouwerij Affligem / Opwijk


Herkunft:

Belgien


Getestet am:

08.12.2021


Testobjekt:

0,3l-Flasche


Biersorte:

Belgisches Dubbel


Alkoholgehalt:

6,70%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Glukosesirup, Hopfen, Kräuter, Hopfenextrakt


Farbe:

dunkelrot


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

malzig, leicht krautig


Geschmack:

malzig, krautig, nach Anis, trocken, viel Nelke, sehr langer Abgang


Sonstiges:

2002er und 2015er-Testbier: Das Bier hatte 6,8vol.% Alkohol // 2002er-Test: Vielen Dank an Jürgen Galba für die Besorgung dieses Bieres!!!


Fazit:

Bewertung 27.11.2002: Und ein weiteres belgisches Bier steht heute vor mir! Wenn man schon zu Beginn eines Biertests anfängt zu reimen, dann kann das ja was werden. OK, fangen wir an: Aufgemacht und eingefüllt, Dunkelrot das Glas erfüllt; ein Schluck probiert, leicht irritiert; gar fruchtig kommt das Bier daher, der lange Abgang erfreut gar sehr; Lakritze schmeckt man dann dezent, man grübelt dann ei-nen Moment; ein weit'rer Schluck nun in den Mund, der Mittelteil, der ist schön rund; der letzte Schluck, das Glas ist leer; Fazit: Ich möchte mehr! 9 von 10 Punkten.

Bewertung 25.05.2015:
12,5 Jahre musste ich warten, um das "Affligem Dubbel/Double" erneut zu testen. Eine wirklich lange Zeit. Das Etikett hat sich seit verändert, der Alkoholgehalt liegt immer noch bei 6,8%vol. Eingeschenkt ist ein tolles Dunkelrot zu sehen, hefetrüb ist es, der Schaum ist nun nicht sonderlich üppig. Schön fruchtig riecht es, der Antrunk ist ebenfalls schön fruchtig. Leichte Apfelnoten kommen durch, auch minimale Johannisbeer- sowie Cassis-Aromen sind zu schmecken. Die feine Säure ist Beginn wirkt erfrischend, dann kommt schnell der Hopfen durch, der das Affligem schön trocken erscheinen lässt. Und diese Bittere hält sehr lange an. Wirklich ein leckeres Bier aus Belgien. Erfrischend und dennoch nicht zu dünn. Und die 6,8% Alc. sind nicht zu schmecken. Ich würde dem Bier heute wieder die neun Punkte geben. Klasse! 9 von 10 Punkten.

Bewertung 08.12.2021:
So langsam glaube ich mir selber mit meiner Theorie, dass belgische Biere jedes Jahr neue Etiketten tragen müssen. Weil sie sonst verboten werden oder sowas. Denn auch das vor mir stehende "Affligem Dubbel" hat ein neu gestaltetes Etikett. Dazu kommt dieses Mal: Es hat auch einen leicht geringeren Alkoholgehalt. Nun, vielleicht kann mir das ja jemand aus Belgien bestätigen :-). Das Bier selber sieht eingeschenkt richtig gut aus: Ein blankes Dunkelrot ist zu sehen, der Geruch bietet schon einige Kräuter. Der erste Schluck ist sehr spritzig und ebenfalls voller Kräuter. Das ist schon etwas gewöhnungsbedürftig. Nelke, Wacholder, Anis sind zu schmecken. Gerade diese dezente Lakritznote wird zur Mitte hin noch deutlicher. Gras (nicht das zum Rauchen!) ist zu schmecken, im weiteren Verlauf kommt auch Pfeffer durch. Das alles wird bei einer guten Portion Würzigkeit geboten. Die Süße hält sich zurück, das Malzige sorgt aber für einen guten Körper. Vom Alkohol ist gar nichts zu schmecken. Ich nehme einen neuen Schluck zu mir. Es ist mir echt etwas zu krautig. Gut ist es, aber die Aromen sind schon etwas speziell. Deshalb gibt es heute nur 5 Punkte! Das hat die letzten Male anders geschmeckt. Vielleicht muss man auch die Rezeptur jährlich ändern? ;-) 5 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 5 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Andreas
2015-05-25

Das Affligem Dubbel ist für ein belgisches Bier mit seinen 6,8% ja schon fast ein Leichtbier. Super sieht es im Glas dennoch aus mit seinem dunklen rotbraun und der schönen festen Schaumkrone. Der Antrunk ist süßsäuerlich und etwas adstringierend im seitlichen Mundraum. Fruchtaromen und Karamell sind zu schmecken. Sehr interessant und lecker ist das ganze. Dann kommt ein schöner kräftig herber Hopfen durch, der auch den langen Abgang präsent ist. Immer wieder kommt auch das fruchtige gepaart mit Kräuteraromen im Abgang durch. Ein tolles Bier.


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Affligem Blond/Blonde

Affligem Tripel/Triple

Florival Blonde


Affligem Blond/Blonde

Affligem Tripel/Triple

Affligem Blond/Blonde


Affligem Blond/Blonde

Affligem Tripel/Triple





Impressum